Damen I chancenlos in Allensbach
20. April 2015

Eigentlich sollte am vergangenen Sonntag ein spannendes Kellerduell zu sehen sein, bei dem sowohl die HSG Konstanz als auch der SV Allensbach 2 die letzten Reserven auspacken, um den sicheren Klassenerhalt zu schaffen. Doch der SV Allensbach 2 entschied sich für den leichteren Weg und füllte, wie befürchtet, ihren Kader mit Spielerinnen der Bundesligamannschaft auf.

Obwohl sich die Konstanzerinnen wenig Chancen ausmalten, wollten sie trotzdem kämpfen und ihr Bestes geben, was man in der ersten Halbzeit auch sehen konnte. Zwar konnten die HSGlerinnen nicht an die starke Abwehrleistung des Vorspiels gegen die SG Kappelwindeck/Steinbach anknüpfen, doch die einkassierten Tore konnten meist vorne wieder eingefahren werden, so dass den Zuschauern zumindest in den ersten 25 Minuten ein spannendes Duell geboten wurde. Doch schon zum Ende der ersten Halbzeit konnte der SV Allensbach 2 mit sechs Toren davonziehen (19:13).

Zu Beginn der zweiten Halbzeit erwischten die Gastgeber gleich den besseren Start und bauten ihren Vorsprung weiter aus (28:18). Die Konstanzerinnen bekamen spätestens jetzt zu spüren, dass zwei Klassen zwischen ihnen und den Spielerinnen der Bundesligamannschaft liegen. Ihnen fehlten die schnellen Beine und das konsequente Zupacken in der Abwehr, während die Allensbacher ihr Tempospiel weiter anzogen und zu oft nicht am freien Torabschluss gehindert werden konnten. Hinzu kamen einige fragwürdige Schiedsrichterentscheidungen, sowie eine rote Karte für die HSGlerinnen, sodass am Ende die Konstanzerinnen chancenlos aufgeben und sich mit einem 42:26 geschlagen geben mussten.

Am kommenden Sonntag ist die SG Freudenstadt/Baiersbronn zu Gast in Konstanz. Anpfiff ist wie gewohnt um 15:30 Uhr in der Geschwister-Scholl-Schule. Hier erhoffen sich die Konstanzerinnen eine realistische Chance ihr Können unter Beweis zu stellen und zwei Punkte einzufahren. Hierzu freuen sie sich über jeden Zuschauer, der es in die Halle schafft um sie zu unterstützen.

Es spielten: Sarah Riebel (Tor), Anna Klotz (1), Ann-Kathrin Göppert (1), Tabea Hammes (1), Ramona Kleist (10/4), Christin Schätzle (1), Lisa Haab, Miriam Binder (2), Nelly Biegel (1), Rebekka Koch, Vanessa Kleist (2), Ines Wawerla (7/2)